Checkout  

   

Snackmobil  

Bitte beachten Sie:

Krankheitsbedingt kann derzeit das MPG vom Snackmobil nicht besucht werden!

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 17/18 zur Verfügung.

   

Sechs preisgekrönte Projekte und das von elf gemeldeten Gruppen. Das ist die herausragende Bilanz aus Sicht des MPGs vom diesjährigen Regionalwettbewerb Jugend forscht, welcher zum 20. Mal unter der Patenschaft der Carl Zeiss AG in Oberkochen stattfand.

Dabei stehen die elf Projekte bereits allein für das große Engagement, welches die MPGler im Bereich der MINT-Fächer an den Tag legen. Hinzu kommt, dass beinahe alle Sparten von Jugend forscht seitens des MPGs in Oberkochen vertreten waren.

Neben der regen Teilnahme gab es auch in diesem Jahr Regionalsieger, welche am 04./05. Mai beim Landeswettbewerb in Balingen starten dürfen.

Marla und Silvan Laidler (7a und 9b) überzeugten die Jury mit einem voll funktionstüchtigen Rollstuhlmodell, welches mit einer eingebauten Kamera eine Person anhand eines bekannten Musters erkennen kann und diese wie ein Schatten verfolgt. Mit dieser Idee soll der Wiedereinstieg einer gehandicapten Person in den Alltag erleichtert werden, die sich dank des Rollstuhls jederzeit setzen kann, falls sie beispielsweise aus dem Gleichgewicht kommt oder ihr die Kraft ausgeht.

Innerhalb der Grundlagenforschung im Bereich der physikalischen Chemie konnte Tobias Reichert (9b) den Regionalsieg einfahren. Er untersuchte verschiedene fruchteigene Farbstoffe, die sich für den Bau von Farbstoffsolarzellen, den Grätzel-Zellen, eignen. Sie stellen eine günstige Alternative zu den herkömmlichen siliziumhaltigen Zellen dar und könnten auch in Schulfenstern verbaut werden, um im Sommer ein angenehmes Raumklima zu schaffen und nebenbei noch Strom zu produzieren.

Nachstehend sehen Sie sämtliche weiteren Teilnehmer und Preisträger aus dem Regionalwettbewerb Jugend forscht Ostwürttemberg 2017:

 

Platz 2 Biologie: „Natur pur: Entwicklung einer Pflegeserie ohne künstliche Duftstoffe“ – Jannick Tomann, Christian Reichert (9b)

Platz 2 Mathematik/Informatik: „Wiper – Einfaches und sicheres Vernichten von Daten“ – Silvan Laidler (9b)

Platz 2 Arbeitswelt: „Running Traffic Lights“ – Ramona Gössele (K2)

Platz 3 Biologie: „Hungrige Mehlwürmer retten unsere Umwelt – Mehlwürmer fressen Polystyrol und bauen es umweltfreundlich ab.“ – Benjamin Vollprecht (6c), Jonathan Stein (5c), Raphael Stein (8b)

„Brotbaum – Bekämpfung der Hungersnot?“ – Elena Braun, Eleni Stegmaier, Lorena Sauter (6a)

„Quadrokopter aus Lego“ – Leonhard Kinzler (6b)

„Autonomer Feuererkennungsroboter“ – Nikolas Braun, Tobias Reichert (9b)

„Einfahrtfreihalter“ – Alexander Schauz, Jan Sedlatschek, Yannick Rink (K2)

„Easystop“ – Raphael Diedersdorfer, Moritz Fischer, Jonathan Ranck (SG Aalen, alle K2)