Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 18/19 zur Verfügung.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Einen Tag nach dem Wk4.2 traten sechs Teams in der Wettkampfklasse 4 (inkl. Vereinsspieler, Jg05 und jünger) an, um die nächste Runde in Richtung Landesfinale zu erreichen. Neben fünf MPG-Mannschaften traute sich in diesem Jahr das Werkgymnasium Heidenheim mit einer ganz jungen Mannschaft in den Wettstreit um drei Tickets für die Zwischenrunde einzugreifen.

In zwei Dreiergruppen zugelost spielten MPG 1-3 in der Gruppe A. Hier setzte sich MPG 1 als Gruppensieger gegen MPG 2 durch. In der Gruppe A gewann das WeG vor MPG 5, ein ebenfalls ganz junges Team aus Fünftklässlern des MPGs, nur ganz knapp mit 2:1 und sicherte sich somit den vermeintlich einfacheren Halbfinalgegner MPG 2.

Doch Luis Lammel, Elias Hase und Luis Schmid (MPG 2) behielten die Oberhand gegen das WeG, während MPG 1 (Simon Grotz, Willi Fritze, Tobias Blum) ihrer Favoritenrolle absolut gerecht wurden und den jungen MPG 5ern keine Chance auf das Finale ließen.
Beim kleinen Finale WeG - MPG 5 standen nun die beiden jüngsten Mannschaften gegenüber, um das letzte Ticket für die Zwischenrunde zu erspielen. Im ersten Satz unterlagen Luis-Enrique Piernikarczyk, Damian Betsch und Salvatore Viola den Gegnern mit 16:25, konnten in einem ganz engen zweiten Satz mit 25:23 den Satzausgleich erzwingen. Hier blieb es bis zum Ende spannend. Beide Teams nutzten ihre Möglichkeiten, um Punkte zu erzielen. Beim Stand von 9:10 schwächelte die MPG-Annahme kurzzeitig (9:14). Nach einem Pritscher ins Loch der WeG-Abwehr konnte Luis Piernikarczyk mit drei guten Aufschlägen in Folge den Abstand zwar noch verkürzen, die 1:2-Niederlage allerdings nicht mehr verhindern.

Damit folgt das WeG den beiden Finalisten vom MPG in die Zwischenrunde. Das Finale wurde nicht ausgespielt, da die Platzierung für die weitere Runde nicht relevant ist.

Je nachdem, wie viele Mannschaften in den anderen Kreisen gemeldet wurden, besteht für MPG 5 noch die Chance, als viertes Team aus dem Kreis HDH in die Zwischenrunde einzuziehen.