Groß war die Freude Anfang Juli über die Qualifikation der MPG-Schulmannschaft Volleyball in der JtfO-Wettkampfklasse 4 für die Bundesfinale, den Deutschen Meisterschaften der Schulmannschaften als Vertreter Baden-Württembergs. In dieser Wettkampfklasse wird allerdings seitens des Ausrichters DVJ auch eine Eigenbeteiligung von den teilnehmenden Mannschaften erwartet. Zusammen mit den Kosten für eine zweite Begleitperson, für Mietwagen und Benzin beläuft sich die aufzubringende Summe auf ca. 1500 EUR, die durch keine schulischen Geldmittel gedeckt werden können. Deswegen begaben sich Eltern und Schulleitung in Kooperation mit dem Verein der Freunde auf die Suche nach Sponsoren, um den MPG-Schülern die verdiente Teilnahme zu ermöglichen. Noch größer war nun die Freude der Schulleitung darüber, dass die Resonanz der Angeschriebenen sogar für die Teilnahme eines weiteren Spielers ausreicht.

Die Kreissparkasse Heidenheim trug mit 300 EUR wesentlich zur Finanzierung des Bundesfinals bei. Ebenfalls sehr großzügig ermöglichen die Edelmann Stiftung, Outlast Europe GmbH, der Volleyball-Landesverband Württemberg, das Kino-Center Heidenheim sowie weitere anonyme Spender den 11-13jährigen MPG-Schülern die Teilnahme an der DM.

Das Team, die Eltern, Schulleiterin Annemarie Mayr-Kälble und Sportlehrer Uwe Altenborg bedanken sich bei allen Spendern für Ihre Unterstützung recht herzlich.

 

 Im Bild zusammen mit dem KSK-Vertreter der Filialdirektion Heidenheim, Herrn Florian Schermayer, Schulleiterin Annemarie Mayr-Kälble, das Team und Uwe Altenborg.