Projekttage 2019  

Auch Dank mehreren externen Anbietern ist es gelungen, die Vielfalt des Angebotes für unsere Projekttage am Mo 22. bis Do 25.Juli 2019 zu erhalten.

Eine Übersicht über die Projekte finden Sie HIER als pdf-Datei (ca. 14 MB).

   

Problem des Monats  

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 18/19 zur Verfügung.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Heute sind fast alle Anfängergruppen erneut „schwarz gefahren“. Diesmal aber ohne Sturz, was zu einer eiskalten Belohnung geführt hat.

Die Fortgeschrittenengruppen 1 und 2 sind heute in der Panorama Gondel ca. 15 Minuten steckengeblieben. War das eine Aufregung und mit Herrn Biber ein Riesenspaß! Die Gondel ist dann weitergefahren und alle sind oben angekommen.
L. ist dann noch der Ski in der Gondeltür stecken geblieben. Als er der Gondel noch entrissen werden konnte, fuhren die Gruppen in den Funpark.

Zwei Gruppen sind zum größten Rindvieh vom Klausberg gefahren: man findet es in einem Iglu. Manche sagen es sei männlich. Manche meinen, es sei weiblich. Die Meinung von Herr Altenborgs Gruppe „Triple A, M, O, A“: Aldin glaubt, es sei ein Neutrum. Anna 1 sagt, es sei hübsch. Anna 2 meint, es sei sehr schön. Moritz fand es extrem hässlich. Olaf hat sich mit ihm unterhalten und Herr Altenborg sah ein großes Lebewesen.
Es war irgendwie, als ob man in einen Spiegel schauen würde 😉

M. und Kimmy Erkal haben im Hotel gechillt und Kreuzworträtsel gelöst und Spiele gespielt. Die letzten Tage sind sie Schlitten gefahren, mit den Liften hoch zu den Eis-Skulpturen gefahren, schwimmen gegangen …

Heute Abend gab es Hähnchen mit Kartoffelecken und Gemüse. Seeeeehr lecker! Danach boten diesmal die Schülermentoren Caro, Rina, Jonas und Sebi ein Skilandheim-Quiz mit Aufgaben wie z.B.  „Scheibe einen Tagebucheintrag im Skilandheim für Herrn Altenborg.“ oder „Wie viel Pistenkilometer hat das Skigebiet Klausberg?“.

So, jetzt müssen wir schon wieder ins Bett. Einmal noch Ski fahren, zweimal noch schlafen, dann ist das Skilandheim leider schon wieder vorbei.

Morgen findet der bunte Abend statt, den wir schon fleißig vorbereiten und an dem die Siegerehrung des morgigen Skilandheimrennens stattfinden wird. Deswegen wird morgen keine Pistenpost erscheinen.

Die Redaktion verabschiedet sich von allen Lesern. Einerseits würden wir gerne noch viel länger bleiben, anderseits freuen wir uns auch auf ein Wiedersehen mit den Familien am Samstagnachmittag.