Die Forscher-AG freut sich über eine Kooperation mit der Firma VAAS Leiterplattentechnologie GmbH aus Schwäbisch Gmünd, die mit ihrem Tätigkeitsbereich vor allem in der Leiterplattenherstellung in Zukunft das Gelingen unserer Projekte im technisch-naturwissenschaftlichen Bereich unterstützen wird.

Mit ihren zahlreichen Fach- und Themenrichtungen ist die Forscher-AG schon lange ein fester Bestandteil des Max-Planck-Gymnasiums. Ergebnisse der Jungforscher werden bei Wettbewerben wie Schüler experimentieren, Jugend forscht oder auch auf der Internationalen Erfindermesse präsentiert. Bemerkenswert ist dabei der Zuwachs an teilnehmenden Schülerinnen und Schülern in den letzten Jahren, so zählt die AG mittlerweile mehr als 30 Personen und wird dabei von sechs Kolleginnen und Kollegen des MPG unterstützt.

Wie auch in den Forschungseinrichtungen von Universitäten und Hochschulen benötigen unsere Nachwuchswissenschaftler Ausstattung und Verbrauchsmaterial, um ihre Projekte voranzubringen. Im Bereich Technik sind dies vor allem elektrische Bauteile wie Sensoren, Widerstände, Transistoren oder aber auch Mikrocontrollerboards wie Arduino mit samt Platinen. Bei all dem Wissensdrang ist auch nicht ausgeschlossen, dass immer wieder Material zu Bruch geht. Weiter müssen für die Standgestaltung Plakate gedruckt werden.

Dank der Unterstützung durch die Fa. VAAS können wir nun diese kleineren und größeren Ausgaben, die verteilt über ein Schuljahr anfallen, ohne eine feste Bindung an ein Projekt unterbringen.