MINT-Night  

   

Checkout  

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 19/20 zur Verfügung.

!!! WICHTIG !!!
Statt des 29.05.20 ist der 07.01.20 ein beweglicher Ferientag. Dies wurde erst nach dem Druck des Schulplaners beschlossen.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Auch in diesem Jahr wurden das Max-Planck-Gymnasium Heidenheim und das Schubart-Gymnasium Aalen vom Verein Science&Technology e.V. eingeladen, einer der knapp 100 Aussteller auf den jährlich stattfindenden Science Days zu sein. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um eine Ausstellung, die Wissenschaft und Technik mit Anfassen und Mitmachen verbindet. Ein Konzept, das perfekt in das des MINT-EC zertifizierten MPGs passt.

Und genau um Mitmachen ging es bei unserem Stand. Mit Drohnenbällen, Toren und einem Cube als Hindernis, Werkzeug, Ersatzteilen und einer guten Portion Geduld ausgerüstet traten wir unseren Job im „Jedermannsfliegen“ an. Nicolas, Erik und Kati vom MPG und Jenny, Evelyn, Johannes und Niklas vom SG waren die Mentoren für jeden interessierten Besucher, der sich am Drohnenfliegen versuchen wollte. Schnell stellte sich heraus, dass das Fliegen einer Drohne und eine Drohne sicher vorbei an Hindernissen zu fliegen zwei Paar sehr unterschiedliche Schuhe sind. Unsere Schüler schulten souverän mit einem Lehrer-Schüler-System, durch welches sie bei unbeabsichtigten Flugmanövern der Besucher schnell eingreifen und gegensteuern konnten. Am Video von unserer Teilnahme am Droneball-Event in Gimcheon (Süd-Korea) konnte ein Eindruck von dieser sich entwickelnden neuen Sportart vermittelt werden. Da unsere Schüler immer im Zweierteam im Einsatz waren, blieb für alle genug Zeit, sich die vielen interessanten Stände von den Science Days anzuschauen. Die Schülerinnen und Schüler konnten technische Bauteile anfertigen und nach Anleitung experimentieren. Natürlich blieb auch genügend Zeit, sich auf der SilverStar vom Europa-Park den Herbstwind um die Nase wehen zu lassen. Insgesamt vier aktionsreiche, interessante, anstrengende, wissenschaftsgeladene Tage für Schüler und Betreuer.