HPI Schul-Cloud  

Zur Unterstützung des Homeoffice-Unterrichts bitten wir um Registrierung bei der HPI Schul-Cloud.

Elterninformationen HPI Schul-Cloud

Registrierungslink SchülerInnen

 

Fragen gerne an:

MattesD@mpghdh.de

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 19/20 zur Verfügung.

!!! WICHTIG !!!
Statt des 29.05.20 ist der 07.01.20 ein beweglicher Ferientag. Dies wurde erst nach dem Druck des Schulplaners beschlossen.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Hinweis: Die Berichte der anderen Skitage finden Sie auf der linken Seite aufgeführt!

Und so schnell vergeht die Zeit, wir haben schon Mittwoch und es sind nur noch zwei weitere Skitage. Doch mittlerweile sind selbst unsere ehemaligen Anfänger zu kleinen Profis geworden, sodass manche sogar den Hexenschuss, eine schwarze Piste, fahren konnten. Auch der Sonnenlift konnte von der Riegel/Altenborg-Gruppe gemeistert werden.

Eine wichtige Neuerung für viele Gruppen war heute der erstmalige Einsatz von Stöcken. Zunächst gab es einige Schwierigkeiten mit jenen, wussten viele doch nicht, was man mit diesen sperrigen Teilen überhaupt anfangen soll. Dass diese bspw. für erhöhte Stabilität und auch für einen extra Antrieb auf flachen Abschnitten sorgen, wurde den meisten erst nach einigen Abfahrten bewusst. Mit der Zeit wurde das Handling mit den Stöcken allerdings immer besser und mittlerweile kann man sagen, dass sie zur festen Ausstattung der unserer frischgebackenen Skifahrer gehören.

Bei G. kam es zu einem kleinen Zwischenfall, er verlor nämlich seinen Ski! Das hört sich zunächst einmal gar nicht so spektakulär an. Doch wenn man die Information hinzufügt, dass sich beim Lösen des Skis die in der Bindung eingebaute Bremse nicht geöffnet hat, wird die Geschichte schon spannender. Der Ski ist nämlich einfach weitergefahren und… naja, im Wald verschwunden. Auch eine längere Suchaktion konnte den Ski nicht wieder ans Tageslicht befördern, sodass G. letzten Endes per pedes den Weg zur Gondel nehmen musste. Unten im Tal angekommen, gab es sogar ganz neue Ski in Signalrot. Wirklich äußerst schick! Auslöser des Ganzen war übrigens eine Massenkarambolage mehrerer Personen, die sogar Herr Altenborg vom Hocker oder, besser gesagt, von den Skiern umhaute. :-)

Abends im Hotel gab es dann noch den legendären Kaiserschmarren von Erich. Das Abendprogramm war vielfältig mit Lettering, Filzen, Jonglieren, Flechten oder einfach gemeinsames Spielen. Ganz hoch im Kurs ist sind dieses Jahr übrigens die Klassiker „Uno“ und „Vier gewinnt“. Selbstredend ist auch die Tischtennisplatte im Aufenthaltsraum des Hotels bis zur letzten Minute (das ist bei uns 21 Uhr) dauerbesetzt.

Tja und morgen… ja morgen kommt ja schon unser vorletzter Skitag. Aber soweit wollen wir noch nicht denken.

Wir wünschen unseren Pistenpostlesern eine geruhsame Nacht und sagen: Bis morgen!