Am 09. Juni 2024 fand nicht nur für die erwachsene Bevölkerung die Europa- und Gemeinderatswahl statt, sondern auch die Schülerinnen und Schüler des MPG hatten bereits am 04. Juni die einzigartige Gelegenheit, ihre politische Stimme zu erheben. Das Projekt „Juniorwahl“ ermöglicht es Jugendlichen bundesweit, sich aktiv in den politischen Prozess einzubringen, und das MPG war stolz darauf, eine von über 6000 Schulen zu sein, die an dieser bedeutenden Initiative teilnahm. Insgesamt nutzten 190 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis KS2 diese Möglichkeit, ihre politischen Präferenzen auszudrücken.

Das Ergebnis der Juniorwahl am MPG spiegelt das breite politische Spektrum und die vielfältigen Meinungen der Schülerschaft wider. Die CDU konnte 49 Stimmen auf sich vereinen, gefolgt von der SPD mit 24 Stimmen und der AfD mit 22 Stimmen. Bündnis90/Die Grünen erhielten 14 Stimmen, die Freien Wähler 13, die FDP 11 und Die Linke 6. Selbst kleinere Parteien erhielten Zuspruch, dessen genaue Anzahl an Stimmen im Anhang zu finden ist.

Eine entscheidende Rolle bei der Durchführung der Juniorwahl spielte der engagierte Wahlvorstand des MPG. Bestehend aus Schülerinnen und Schülern der 10b und 10c, übernahmen sie verantwortungsvoll die Aufgabe, die Wahlscheine der Schülerschaft zu kontrollieren und die Wahlurne zu überwachen. Mia Auer, Daniel Oberhauser, Jan-Hendrik Frensch, Noah Kreß, Anna Launer, Nathalie Lehmann, Elmira Morina, Lukas Plitz, Julius Schneller (alle 10b) sowie Gustav Leiser und Mustafa Kahraman (beide 10c) trugen maßgeblich zum reibungslosen Ablauf der Wahl bei.

Das Engagement der Schülerinnen und Schüler sowie des Wahlvorstands beim diesjährigen Juniorwahlprojekt ist ein lebendiges Beispiel dafür, wie wichtig politische Bildung an Schulen ist und wie aktiv junge Menschen an politischen Prozessen teilnehmen können. Das MPG gratuliert allen Beteiligten zu dieser erfolgreichen Veranstaltung und sieht gespannt einer möglichen Umsetzung der schwarz-roten Koalition am MPG entgegen, die sich gemäß dem Juniorwahl-Ergebnis abzeichnet.