Max-Planck-Gymnasium

Und plötzlich war ein Hund im Bioraum....

Es klopfte und im Spalt der Tür erschien eine große schwarze Schnauze. Hinterher kam ein wuscheliger Kopf und schon stand Asco, ein neugieriger Riesenschnauzer, mitten zwischen den Kindern der Klasse 5c. Die Mädchen und Jungen waren mächtig überrascht. Gerade hatten sie noch mithilfe von Tafel, Buch und Knete unter der Leitung von Bio-Lehrerin Jenny Ferguson sich vorgestellt, wie die Riechschleimhaut von Hunden aussieht und warum Hunde eine so viel feinere Nase besitzen als wir Menschen.

 

Besonders nützlich ist der gute Geruchssinn der Hunde für uns Menschen, wenn uns Hunde helfen, Menschen in Not zu finden. Rettungshunde leisten wichtige Arbeit, wenn Menschen als vermisst gemeldet werden oder wenn sie unter Trümmern oder Schnee verschüttet sind. Welch ein Glück, einen solchen tierischen Helden live zu erleben!

Die Hundeführerin Martha Freybote und ihr Rettungshund Asco sind ein eingespieltes Team.  Die Kinder der 5c durften also erleben, wie Asco auf dem Schulhof versteckte Mitschüler erfolgreich aufspürte. Sie konnten beobachten, wie Asco seine Spürnase einsetzte und wie er seine Rettungshundeführerin erfolgreich zu den gesuchten Schülern brachte. Dafür gab es natürlich eine leckere Belohnung!

Diese Schulstunde wird sicherlich allen in lebendiger Erinnerung bleiben.


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.