Max-Planck-Gymnasium

Von Hechten & Schmetterlingen - Teil 1

Die Biologie spielt bei diesem Sport auch eine Rolle, aber Hechte und Schmetterlinge sind hier keine Tiere. Die Rede ist vom Volleyball, der am MPG mittlerweile eine Institution geworden ist.

 

Fotos: Anna Deutscher

Am Donnerstag trafen sich die besten Jungen- und Mädchenteams aus den Kreisen Heidenheim und Göppingen, um ihre Kreismeister der C-Jugendlichen (Wk3) im MPG auszuspielen. Kurzfristig musste leider das MPG-Mädchenteam aus dem Wettbewerb genommen werden. Dafür hechteten aber die Jungen häufig erfolgreich hinter den Angriffsbällen der Gegner her, bauten ihrerseits einen Angriffszug auf und schmetterten den Ball ins Feld. Resultat: das Max-Planck-Gymnasium belegt Platz 1, Platz 2 und Platz 3 und ist mit zwei Teams für die nächste Runde qualifiziert.

Aus lediglich einem zusätzlichen, älteren Spieler bestand dann auch das B-Jugend-Team (Wk2) am gleichen Tag, da die anderen B-Jugendlichen mit einer Bio-Exkursion unterwegs waren. Dennoch reichte dies für das erste Team, um die B-Jugendmannschaft des EKG Eislingen und MPG2 jeweils mit 2:0 zu schlagen. Die eigene Zweite hatte es gegen das EKG nach gewonnenem ersten Satz in eigener Hand, ebenfalls das Ticket für die Zwischenrunde zu lösen. Am Ende fehlten 2 Ballpunkte (!). Dennoch gehen die Jungen auch im Wk2 mit einem guten Gefühl und einer zusammengelegten Mannschaft in die Aufgaben der nächsten Runde.

MPG1: Sebastian Hitzler, Paul Schweizer, Maximilian Jester-Zürker, Maksimilian Zrna, Konstantin Zanzinger

MPG2: Felix Hehn, David Suchanka, Maximilian Reiher, Marvin Frank

MPG3: Anna Deutscher, Jan Beigelbeck, Elias Jester-Zürker, Nick Weireter, Julio Winkler


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.