Max-Planck-Gymnasium

Pistenpost 2016: Tag 3 - Heidi gesichtet

Morgens kam nach dem Weckdienst noch ein Hoppla aus so manchem Zimmer, denn Benny, Caro und Öschi waren mit Musik in die Zimmer gestürmt und hatten auch noch die letzten Morgenmuffel aus den Federn geholt. Das Frühstücksbuffet war wie immer köstlich: Obstsalat, frische Brötchen, eine Käse- und Wurstplatte, Rührei und vieles mehr. Danach ging es für alle ab auf die Piste.

Die Gruppe 4 der Fortgeschrittenen lernte bei Caro sogar den „Ich-pack´s-nicht-mehr-Schwung“. Auch die Anfänger hatten Erfolg: Sie fuhren Strecken, von denen Herr Altenborg mehr Schneeküsse erwartet hatte. Er hoffte, dass Frau Riegel uns beim Skifahren wiedererkennt.
Am Hotel konnten wir dann Heidi aus ihrem Fenster schauen sehen ;-)

Nach dem Essen (Salatbuffet, Putenschnitzel mit Kartoffelecken und einem gemischten Eis als Nachtisch) wurden viele Postkarten geschrieben und manche bastelten Dodekaeder (das sind Zwölfecke). Diese wurden schön verziert mit Kalendern und Spielideen. Andere wiederum waren in den Spielräumen. Dort wurde Tischtennis gespielt und viel gelacht.

Bei der abendlichen Zimmerkontrolle, ob auch alles gut aufgeräumt, verstaut und zum Lüften aufhängt war, gab es ein Novum für einige Skihasen: Berat, Moritz, Chrissi, Glen, Timo und Frau Mai haben ein neues Pronomen entdeckt: das „Berativpronomen“, Aaaalder.

Natürlich mussten auch schon die ersten Vorbereitungen für den Bunten Abend, der am Freitag den 29.01 stattfindet, getroffen werden.


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.