Max-Planck-Gymnasium

Neue JtfO-Wettkampfklasse am MPG ein voller Erfolg

Im letzten Schuljahr wurde durch eine Idee vom MPG-Sportlehrer Uwe Altenborg im Regierungspräsidiumsbezirk Stuttgart ein neues Projekt ins Leben gerufen: die Wettkampfklasse 4.2 im JtfO-Volleyball. Im Gegensatz zur Wk4 dürfen hier keine Vereinsspieler teilnehmen. Der Ball wird nicht mit einem Aufschlag, sondern per Einpritschen ins Spiel gebracht. Die wesentlichste Änderungen sind aber das Spielen ohne Schiedsrichter, so dass die Spieler dem Fairnessgedanken noch intensiver folgen müssen, und die Abspielpflicht. Dadurch muss der Ball kontrolliert werden und beide Teamspieler - es wird 2 gegen 2 gespielt - müssen aktiv am Spielgeschehen teilnehmen.

 

 

In diesem Jahr haben sich sogar 8 MPG-Teams für diesen Wettbewerb gemeldet - so viele, wie von keiner anderen Schule im RP Stuttgart gestellt werden. Nach einem Kreismeisterschaftsturnier in der MPG-Sporthalle, wo sich die Spieler auf den Boden warfen, um den Ball noch im Spiel zu halten, nach langen attraktiven Ballwechseln, nach spannenden Finishes am Ende einer jeden Spielzeit, stand fest: auch in diesem Jahr wird das MPG im Kampf um die Krone im RP-Finale ein gewichtiges Wort mitsprechen. Allen acht MPG-Mannschaften gelang eine Platzierung in den Top-Ten!

Kreismeister HDH/GÖP: Nico Frisch, Max Neunhoefer
Vizemeister: Lukas Horn, Timon GruppDreimal Platz 3: Berat Bogazköy, Moritz Keck, Matthis Fronmüller, Matthew Bülau, Dominik Arnold, Julian Wankmiller
Platz 6: Lucas Hipp, Jonas Boorz
Platz 8: Ben Gerlach, Timo Plitz


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.