Max-Planck-Gymnasium

USA-Austausch 2018

Auch dieses Jahr waren wieder einige MPGler der 10. Klasse 3 Wochen zu Besuch in Amerika. Dieser Austausch existiert schon seit dem Jahr 1984 und ist das Highlight der 10. Klasse.
Die Partnerstadt Grove City, welche wir zu Beginn unseres Aufenthalts besuchten, ist ein Vorort von Columbus und liegt im Bundesstaat Ohio.

Nachdem wir zwei Wochen in unseren Gastfamilien verbracht hatten, ging es noch für vier Tage weiter nach New York City, für die meisten Schüler die Krönung unseres Aufenthalts in den USA. Am 28. April um 5.45 Uhr ging es dann endlich los. Wir flogen mit dem Flugzeug von München nach Chicago und von Chicago, Illinois weiter nach Columbus, Ohio. In Columbus wurden wir mit offenen Armen von unseren Gastfamilien herzlichst empfangen. Nach dem tollen Empfang am Flughafen fuhren wir jeweils mit unserer Gastfamilie nach Grove City. Das Wochenende kam also wie gerufen, um den Jetlag auszuschlafen und die Gastfamilie und deren engste Freunde kennen zu lernen.
Am darauffolgenden Montag stand zum erste Mal Schule auf dem Tagesplan. Zu Schule in den USA muss gesagt werden, dass diese sich sehr von unserem Schulsystem unterscheidet, so haben die Amerikaner jeden Tag dieselben Fächer und nicht wie bei uns jeden Tag andere.


Am Dienstag waren wir zum Frühstück beim Bürgermeister von Grove City eingeladen, eine besondere Ehre wie ich finde und es durfte sogar eine Gruppe ihre Präsentation über Deutschland vortragen. Nach dem Frühstück ging es dann zurück in die Schule. Am nächsten Tag besichtigten wir zusammen mit unseren Austauschschülern die Amish People und erfuhren einiges über deren Traditionen und ihren Lebensstil. In den folgenden zwei Tagen nahmen wir an einer „Summit vision“ teil, das ist eine Art Team building Unterricht, bei welchem man lernt, in Gruppen zu agieren und sich gegenseitig zu vertrauen und am Freitag ging es wieder ganz normal zur Schule.

Das Wochenende verbrachten wir alle getrennt in unseren Gastfamilien, mit denen wir dann einige Ausflüge machten wie z.B. Kings Island (ein Freizeitpark in der Nähe von Grove City) oder ein Besuch eines Baseballspiels.
Nach einem schönen Wochenende besichtigten wir am Montag wieder vereint den Columbus Zoo, welcher für seine Artenvielfalt berühmt ist. Im weiteren Verlauf der Woche besichtigten wir noch das Ohio Statehouse und die Ohio State University, außerdem unternahmen wir noch einige private Ausflüge mit unseren Austauschschülern wie z.B. die Hiking Hills oder eine Shoppingtour in den Tanger Outlets oder in Easton. Unseren Aufenthalt in Grove City krönten wir zum Ende hin noch mit dem Event an jeder High School dem „Prom“. Jaa, am Freitag einer unserer letzten Tage in Grove City durften wir zusammen mit unseren Austauschschülern auf dem Prom noch einmal so richtig Party machen und unseren Aufenthalt dort genießen, bevor es ins letzte Wochenende mit der jeweiligen Gastfamilie und den neu gefundenen Freunden ging.
Am Montag mussten wir uns leider von unseren lieb gewonnenen neuen Freunden und unserer Gastfamilie verabschieden, um nach New York aufzubrechen.
Big Apple, an unserem ersten von vier Tag in New York fuhren wir als erstes mit der Fähre nach Staten Island, um die Freiheitsstatue zu sehen. Daraufhin ging es weiter mit einer Rundtour, bei der wir sowohl am Ground Zero als auch an der Wall Street vorbei kamen. Leider war das Wetter in den nächsten Tagen nicht sehr berauschend, was wir natürlich alle sehr schade fanden, aber so hatten wir umso mehr Zeit eine Runde, in der Stadt die niemals schläft, shoppen zu gehen. Natürlich durfte ein Foto der New Yorker Skyline auch nicht fehlen. Deshalb sind wir an unserem letzten Tag noch hoch hinauf aufs Rockefeller und haben die beeindruckende New Yorker Skyline in einer anderen majestätischen Dimension bewundert.

Zusammengefasst war unser Aufenthalt in dem USA sehr schön und wir haben alle eine Menge neue Erfahrungen gemacht, als auch viele neue Freunde gefunden. Aufgrund dessen freuen wir uns schon alle auf den Gegenbesuch der Amerikaner am
Dienstag, 19. Juni, so können wir einige unserer neu gewonnenen Freunde bald wiedersehen.
Wir bedanken uns ebenfalls bei allen Sponsoren wie GAPP, dem PAD1, dem Verein für Freunde und natürlich unseren Eltern für die Finanzierung dieser tollen Zeit.


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.