Max-Planck-Gymnasium

Einzug ins RP-Finale verpasst

Schulbasketball: Das MPG-Team WK II der Jungen musste es im Kampf um den Einzug ins RP-Finale des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ gleich mit zwei Nachwuchsteams der Bundesligamannschaft Kirchheim aufnehmen.

In ihrem ersten Spiel trafen die MPGler auf einen körperlich und letztlich auch spielerisch überlegenen Gegner, das Schlossgymnasiums Kirchheim. Es gelang den Heidenheimern nur wenige Minuten das Tempo des Gegners mitzugehen. Sich immer wieder einschleichende Fehler in Abwehr und Angriff, besonders eine mangelnde Wurfausbeute, führten dann aber bei einer Spielzeit von 2 x 12 Minuten schnell zu einem nicht mehr aufholbaren Rückstand und einer Niederlage von 16:29 gegen den späteren Turniersieger. Im zweiten Spiel gegen die Teck-Realschule Kirchheim hatte man in den ersten Minuten den Eindruck als sei die Motivation der MPGler am Tiefpunkt, doch das Team kämpfte sich ins Spiel zurück und in einem hart umkämpften Finish schaffte es letztlich das MPG mit  27:23  das Spielfeld als Sieger zu verlassen.

Für das MPG spielten: Schuck, Drössler, Frenzel, Oktay, Österreicher, Hackl, Neuerer, Kaufmann, Jakab


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.