Max-Planck-Gymnasium

Ass, Ass, Ananas! MPGler schmettern sich ins Landesfinale

Zwei Teams einer Schule in einem Finale der besten Schulmannschaften des Regierungspräsidiums Stuttgart, das ist schon eine Rarität. Dies gelang zum ersten Mal unseren Jungen in der Wettkampfklasse 4 (Jg01 und jünger). Umso bemerkenswerter, weil bis auf den einzigen Nicht-Vereinsvolleyballer alle MPG-Spieler 2002 geboren wurden.

 

 

Nun denn, als jüngstes Team im Sechserfeld traten Felix Hehn, David Suchanka, Marvin Frank, Alessio Donato, Michael Droysen, Bastian Braum, Luke Lersch und Jonas Weber bestimmt nicht an, um zu verlieren."Auch die älteren Spieler kochen nur mit Wasser!" lautete das Motto.
Das Los bescherte beiden MPG-Teams die Vorrundengruppe A, zusammen mit Backnang. Beide Teams gewannen gegen Backnang mit 2:0, das schulinterne Match ging zugunsten von MPG1 aus. Dennoch gelang beiden Teams der Sprung ins Semifinale.

Im Halbfinale verlor das MPG2 knapp gegen Ellwangen 0:2, MPG1 gewann gleichzeitig gegen das körperlich überlegene Weikersheim mit 2:1 und zog damit ins Endspiel ein.
Unsere Zweite schaffte im kleinen Finale unter dem Coaching von Regionalligaspieler Felix Fröscher mit einer überzeugenden Vorstellung die Überraschung gegen Weikersheim und erreichte damit Platz 3. Angespornt durch diesen Erfolg erzeugten die MPGler im Finale gegen Ellwangen eine tolle Stimmung. Nach unsicherem Start (3:6) mit vielen Eigenfehlern sah sich Lehrer Uwe Altenborg zu einer Auszeit gezwungen.Über 8:10 kämpften sich die MPGler wieder heran und gewannen den ersten Satz. Mit der Satzführung im Rücken ließ es sich leichter aufschlagen. Immer häufiger tönte es durch aus den Heidenheimer Kehlen "Ass, Ass, Ananas!". Ellwangen leistete am Ende nur noch wenig Gegenwehr. Mit dem 2:0 erreichte die jüngste Mannschaft als beste Mannschaft des RP Stuttgart das Landesfinale, dem Turnier der besten acht Schulmannschaften in ganz Baden-Württemberg. Und dies wird am 10.Juli in Heidenheim-Schnaitheim (Ballsporthalle und Seewiesenhalle) ausgetragen werden. Freuen wir uns drauf. Die Bilder beweisen es!

Volleyball-AG für Jungen (offen auch für Nicht-MPGler):

dienstags 16.30 - 18 Uhr Ostschule, Klassen 3-5
dienstags 18 - 20 Uhr Ostschule, Klassen 8- KS2
mittwochs 13.15 - 15 Uhr MPG, Klassen 3-7
freitags 15.30 - 17.15 Uhr MPG, Klassen 3-KS2

 

JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4
JtfO1314 VB RP4JtfO1314 VB RP4


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.