Max-Planck-Gymnasium

Wk4-Volleyballer unter sich

Endlich wieder Schulmannschaft für die Jahrgänge 2009 und jünger! Die Jüngsten JtfO/P-Sportler freuten sich auf die Wk4-Kreismeisterschaft.
Angetreten war das Margarete-Steiff-Gymnasium Giengen mit einer Mädchenmannschaft und fünf MPG-Teams. Das Buigen-Gymnasium aus Herbrechtingen musste kurfristig wegen Krankheit absagen.
Damit auch die MSG-Mädchen Spielpraxis erhalten konnten, wurden sie beim Jungenwettbewerb integriert, was eine echte Bereicherung für den Wettbewerb war.
Am Ende des Turniers im Modus Jeder-gegen-Jeden stand das älteste MPG-Team (Alexander Kaltenberger, Jan Pusch, Joshua Winter) punkt- und satzgleich mit dem dritten MPG-Team (Oskar Dorschner, Sven Kerler, Levi Schober) ganz oben in der Tabelle. Lediglich ein paar Ballpunkte entschieden zugunsten der Siebtklässler (MPG 1).
Tolle Ballwechsel, spannende Spiele lieferten sich auch die weiteren MPG-Teams (MPG 2: Johannes Benz, Barnabas Pere, Arthur Zhekov, MPG 4: Tayem Haidar, Hannes Heyer, Maxim Lust, MPG 5: Samuel Gühring, Lukas Milbich, Pepe Müller) im Kampf um Punkte, wie man in dem Video sehr gut sehen kann.
Nach dem Turnier forderten die Kreis-Vizemeister die Kreismeister zu einer inoffiziellen Revanche als Zugabe des Turniers heraus. Im ersten Aufeinandertreffen trennten sich beide Teams noch unentschieden, nun puschten sich die Sechstklässler zu einem echten Fight hoch; inkl. fairem Trash-Talking am Netz. 2:0 gewann dann auch MPG 3 die inoffizielle MPG-Herrschaft.

Wie viele Mannschaften sich für die weiteren JtfO-Runden qualifizieren, stand bei Ende des Turniers leider noch nicht fest. Sicher werden aber mindestens sechs Spieler zur nächsten Runde mitfahren.


© 2022 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.