Max-Planck-Gymnasium

Heidenheimer Schüler treffen Unternehmen

Schüler des Max-Planck- und des Schiller-Gymnasiums geben Beratertipps beim Schulprojekt business@school

Warum ist eine Portion Käse im Obsthaus billiger als auf dem Wochenmarkt und im Supermarkt? Was macht Unternehmen vor Ort erfolgreich? Mit derlei Fragen haben sich in den letzten Wochen Schülerinnen und Schüler des Max-Planck-Gymnasiums und des Schiller-Gymnasiums beschäftigt.

 

Als Teilnehmer des Schulprojekts business@school der Unternehmensberatung The Boston Consulting Group (BCG) begutachteten die Jugendlichen Betriebe in der Region, sprachen mit lokalen Unternehmern und interviewten deren Kunden und Konkurrenten. Auf diese Weise haben sie Stärken und Schwächen des Café am Markt, der HEIDENHEIMER ZEITUNG, der Liha-Werbung, des Obsthauses Heidenheim, des Pauls-Fitness-Studios und der Zentral-Apotheke untersucht. Im Kontakt mit den Unternehmern lernen die Schüler, worauf die Betriebe achten sollten. Nach ihren Recherchen entwickelten die Schüler-Teams Empfehlungen für die betrachteten Unternehmen und trugen ihre Ergebnisse im Rahmen von Präsentationen vor Mitschülern, Lehrern sowie Mitarbeitern der Unternehmen Voith und Hartmann, die sich ehrenamtlich für business@school engagieren, im „Glaspalast“ des Schiller-Gymnasiums vor.

Im Anschluss an die Präsentationen hatte die Jury die schwierige Aufgabe zu entscheiden, welche Teams sich aus ihrer Sicht am besten in die Situation des Mittelständlers eingearbeitet hatten. Die Wahl fiel beim Max-Planck-Gymnasium auf die Gruppe, die sich mit dem Obsthaus Heidenheim beschäftigt hatte, beim Team des Schiller-Gymnasiums auf die Recherchen zum Café am Markt. „Die Schüler haben die Unternehmen genau ins Visier genommen und brauchbare Verbesserungsvorschläge entwickelt“ war die Meinung der Jury, der Betreuer und Lehrer.

In der nächsten Projektphase schlüpfen die Schüler selbst in die Rolle von Unternehmern und entwickeln in den Teams eigene Geschäftsideen. Die besten Ideen werden in einem Wettbewerb unter mehr als 80 teilnehmenden Gymnasien auf Schul-, Landes- und Europaebene präsentiert. Die Regionalausscheidungen dazu finden im Mai am Hellenstein-Gymnasium statt.


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.