MPG digital  

   

Checkout  

   

Problem des Monats  

   

10b Chemie  

   

Ferienkalender  

Ferienübersicht und A-B-Schulwochen: der MPG-Ferienkalender

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Die Organisation des traditionellen MPG-Wintersporttages stand im November an. Aufgrund der letztjährigen Schülerverteilungen auf die verschiedenen Angebote (Alpin, Eislaufen, Schwimmen, Fitnessport) wurde der Wintersporttag in der aktuellen Form wie in jedem Jahr im Kollegium diskutiert. Diesmal stellte das Kollegium fest, dass zunehmend die Angebote mit zeitlich geringem Aufwand angewählt wurden. Der Alpinsport selbst wurde nur noch von einem kleinen Anteil der Schüler gewählt. Ein Gleichgewicht zwischen hohem Organisationsaufwand für das Kollegium bzw. Sekretariat und entsprechender Sinnhaftigkeit des Wintersporttags als Fortsetzung des Skilandheims schien nicht mehr gegeben.

 

Dennoch entschied das Kollegium pro Schülerdemokratie: die Schüler sollten mittels einer Umfrage über ihren Aktivitätswunsch beim Wintersporttag 2015 selbst entscheiden, ob der Wintersporttag stattfinden soll oder nicht. Mindestens eine knappe Hälfte der Schüler aus den Klassen 7-10 pro Alpinsport sollte die Grundlage für eine Durchführung des diesjährigen Wintersporttags bilden.

Die Schüler wurden über die Voraussetzungen informiert und die Umfrage in den Klassen gestartet. Das Resultat war, dass leider weniger als ein Drittel der Schüler in diesem Jahr Interesse hat, beim Wintersporttag alpinen Sport zu betreiben. Aus Sicht des Kollegiums ein bedauernswertes, aber demokratisches Schülervotum gegen den Wintersporttag.

Im kommenden Schuljahr soll ein neuer Anlauf gestartet werden. Vielleicht löst der einmalige Wegfall des Wintersporttages bei einigen Schülern ein Umdenken aus. Das Wetter kann man leider nicht beeinflussen, aber die Schüler haben die Entscheidung über den Wintersporttag 2016 selbst in der Hand.