MPG digital  

   

Checkout  

   

Problem des Monats  

   

10b Chemie  

   

Ferienkalender  

Ferienübersicht und A-B-Schulwochen: der MPG-Ferienkalender

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Die letzten Tage in Ohio verbrachten wir sehr abwechslungsreich, ein Besuch der Ohio State University stellte hier ein weiteres Highlight dar. Das Wochenende wurde zusammen mit den Gastfamilien verbracht, wobei sich am Samstag noch einmal alle zur großen Farewell Party in einem selbst für amerikanische Verhältnisse überdimensionierten Haus trafen. Nachdem wir am Flughafen sehr freundlich von den amerikanischen Gastfamilien verabschiedet worden waren, ging es in den Big Apple.

 

Noch am selben Tag besuchten wir den Times Square, die Grand Central Station sowie Lower Manhattan. Dies war zugleich eine gute Übung, um sich mit der hektischen Subway vertraut zu machen. Am zweiten Tag stand eine vierstündige Sightseeing Tour auf dem Programm, wo wir von Harlem im Norden bis zur Wall Street im Süden die Viertel Little Italy, Soho, Chinatown und Greenwich Village besuchten. Den Abschluss bildete ein Besuch von Ground Zero in Nähe des neuen One World Trade Centers. In Eigenregie besuchten wir den Financial District woraufhin die Schüler am späten Nachmittag in Kleingruppen die Stadt selbst erkunden konnten. Der darauffolgende Tag begann mit einem ausgiebigen Besuch vom Central Park, der grünen Lunge von New York. Gegen Abend traf man sich am Hotel um gemeinsam das Rockefeller Center mit seiner Aussichtsplattform zu besteigen. Vom Top of the Rock hatten wir einen traumhaften Blick über ganz New York, sowohl bei der untergehenden Sonne als auch bei totaler Dunkelheit, mit dem Empire State Building als absolutem Highlight. Den Abschluss des New York Besuchs bildete eine Fahrt nach Staten Island mit der Fähre, wo wir einen traumhaften Blick auf die Statue of Liberty genießen konnten. Gigantisch war auch der Anblick der Skyline von Manhattan auf der Rückfahrt. Der Rest des Tages wurde unter anderem mit einer Seilbahnfahrt von Roosevelt Island nach Manhattan abgerundet.

Nun freuen sich alle auf den Gegenbesuch der amerikanischen Freunde in drei Wochen in Heidenheim.