Max-Planck-Gymnasium

Wer bastelt den schönsten Triumphbogen?

Im Zentrum des Lateinunterrichts der 6. Klassen steht für die Schülerinnen und Schüler das Erlernen einer neuen Fremdsprache. In diesem Zusammenhang werden Grammatikkenntnisse und Literaturkenntnisse aufgebaut bzw. gefestigt. Anhand von altersspezifischen kürzeren Texten erfahren die Kinder auch, wie die Römer in den 1.Jahrhunderten n. Chr. lebten, wohnten, arbeiteten und ihre Freizeit verbrachten. Die Schülerinnen und Schüler vergleichen ihr eigenes Leben mit dem Fremden und reflektieren  die unterschiedlichen Lebensformen.

In der aktuellen Lektion spazieren Aulus und Cornelia mit dem Sklaven Syrus über das Forum Romanum, wo sie viele Menschen treffen und Statuen, Triumphbogen und öffentliche Gebäude sehen. Die Schülerinnen und Schüler hatten die Aufgabe zuhause einen Triumphbogen zu basteln. Diese wurden in einem Wettbewerb prämiert. Alle haben sich echt toll angestrengt. Es sind wunderschöne Triumphbögen entstanden. Den 1. Preis hat Domenik Siewert aus der Klasse 6a gewonnen, den 2. Platz belegten zwei Teams: Paul Streit, Clemens Schmid, und Tim Hochstadter neben Florian Hipp, dessen Triumphbogen mit der gleichen Punktzahl bewertet wurde.


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.