Max-Planck-Gymnasium

schule

Willkommen am Max-Planck-Gymnasium

nprofil

Das n-Profil

Die Teilnahme an „Jugend forscht”, an der Schüler-Ingenieur Akademie (SIA) oder der Erfindermesse IENA sind möglich, eingebunden im Netzwerk der MINT-EC-Schulen.

sport

Das Sportprofil

Motivierender Ausgleich zum Alltag für alle sportlich motivierten Kinder. Sportpädagogische Arbeit stärkt das Selbstbewusstsein und fördert das Miteinander.

sprache

Das Sprachprofil

Für sprachbegeisterte Schülerinnen und Schüler: Französisch ab der 6. Klasse und Latein ab Klasse 8.

bili

Bilingualer Unterricht

Optional wird ab Klasse 7 in den Fächern Biologie, Erdkunde und Geschichte wechselweise in englischer Sprache unterrichtet.

     

Hinweis: Die Berichte der anderen Skitage finden Sie auf der linken Seite aufgeführt!

Und so schnell vergeht die Zeit, wir haben schon Mittwoch und es sind nur noch zwei weitere Skitage. Doch mittlerweile sind selbst unsere ehemaligen Anfänger zu kleinen Profis geworden, sodass manche sogar den Hexenschuss, eine schwarze Piste, fahren konnten. Auch der Sonnenlift konnte von der Riegel/Altenborg-Gruppe gemeistert werden.


Hinweis: Die Berichte der anderen Skitage finden Sie auf der linken Seite aufgeführt!

Dienstagmorgen: Es ist wirklich hart, wenn man seit gefühlt zwei Stunden nicht mehr schlafen kann und dann auch noch von unseren Schülermentoren Moritz und Sebastian mit dem Lied „Dance Monkey“ in voller Lautstärke um 7 Uhr aus den Betten gerissen wird.


Hinweis: Die Berichte der anderen Skitage finden Sie auf der linken Seite aufgeführt!

Montagmorgen ist ja bekanntlich die schlimmste Zeit der Woche, erst recht, wenn man von unseren Schülermentoren mit dem Titelsong von Bibi und Tina geweckt wird. Sei’s drum, das anschließende überaus reichhaltige und leckere Frühstück konnte die Situation sehr schnell entschärfen, sodass auch die müdesten Augen langsam aber sicher wach wurden.


Um die deutsche Geschichte des Nationalsozialismus, mit welcher wir uns bereits eingehend im Geschichtsunterricht beschäftigt haben, vor Ort zu erfahren, sind wir mit fünf unserer Lehrer und der gesamten neunten Jahrgangsstufe in die KZ-Gedenkstätte nach Dachau gefahren. Diese Exkursion fand am 30.01.2020 statt. Das Datum ist bedeutend, da an diesem Tag im Jahre 1933 Hitler zum Reichskanzler von Deutschland ernannt wurde und somit seine «Machtergreifung» nicht mehr umkehrbar war.


8 Uhr morgens – MPG – Regen… wenn das die ganze Woche so sein wird, oh je oh je. Doch ein Blick in den Wetterbericht für das Ahrntal verrät: Es schneit vor Ort und dann die ganze Woche SONNE! Super! Mit diesen Prognosen kommt einem die etwa siebenstündige Fahrt doch gar nicht mehr lange vor. Und die Zeit ging tatsächlich vorüber. Um etwa 16 Uhr trudelten unsere beiden Busse vor dem Hotel Anabel ein und wir konnten unsere Zimmer beziehen. Einige von uns waren doch etwas verwundert, wie toll unser Hotel ausgestattet ist. Und dann ist da ja noch das Essen, von dem auch die vergangenen Jahre alle immer so geschwärmt haben. Erich, der Chef vom Hotel, kann mega kochen! Am ersten Abend gab es Truthahngeschnetzeltes mit Nudeln, vorneweg ein üppiges Salatbuffet und zum Nachtisch Obstsalat.


Eine Gruppe toller Sportler entsendete das MPG als Volleyballmannschaft zum JtfO-Regierungsbezirksfinale Wk2 nach Stuttgart. Die Hälfte der Mannschaft bestand aus spielunerfahrenen Jungs der Mittel- und Oberstufe, die andere Hälfte des Teams setzte sich aus zwar volleyballerfahrenen, aber deutlich jüngeren Spielern zusammen, die in der Vorwoche noch das RB-Finale Wk3 gewinnen konnten (wir berichteten).


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.