Max-Planck-Gymnasium

Skilandheim

Das Skilandheim ist ein ganz besonderes Schullandheim und bleibt allen Teilnehmern, Lehrern wie Schülern, in aller bester Erinnerung. Die Entscheidung, dass alle Sechstklässler gemeinsam Skifahren gehen, wurde 1973 zum ersten Mal in die Tat umgesetzt. Von Anfang an heißt das Ziel Ahrntal mit dem familienfreundlichen Skigebiet Klausberg , welches  neben Schneesicherheit, auch vielfältige Möglichkeiten für Anfänger (auch Kindern, die vorher nicht Skifahren konnten, wird die Tür zu einer herausfordernden Freiluftsportart geöffnet) wie auch für Experten bietet.

Für Zusammenhalt unter den Schülern sorgt natürlich das tägliche Programm:
  • Gemeinsames Frühstück
  • Dem Niveau angepasster Kinderskikurs durch die erfahrenen MPG-Lehrer.
  • Gemeinsames Erholen / Spielen am Spätnachmittag
  • Gemeinsames Abendessen
  • Gemeinsame Abende mit Bastelangeboten, Leseecke, Tischtennis, Quizzen, Gemeinschaftsspielen, Pistenpost etc.
  • Übernachtung in 3-Bett- bis 5-Bett-Zimmern, damit die Kinder den notwendigen Schlaf bekommen.
Auch heute noch stehen wir voll hinter unserem Skilandheim, da es die Schüler zu Aktivitäten an der frischen Luft bringt, gemeinsam Sporttreiben in den Mittelpunkt stellt, Anfänger wie Fortgeschrittene durch die niveauangepassten Skikurse individuell gefördert werden und ein auch klassenübergreifendes Gemeinschaftsgefühl entsteht.

Hier können Sie sich einige Bilder aus dem MPG Skilandheim anschauen.


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.