Max-Planck-Gymnasium

Zeitzeugen@MPG

Seit 2009 lädt das MPG jährlich ein bis zwei Menschen ein, deren Lebensgeschichte einen Teil der deutschen Geschichte darstellt, an den auch in Zukunft erinnert werden sollte. Zu nennen wären hier z.B. Zeitzeugen des Holocausts, erfolgreiche Sportprofis, aber auch Hinterbliebene von Zeitzeugen.

Finanziert werden diese sehr wertvollen Gespräche zwischen Schülern und den Zeitzeugen vom Verein der Freunde (VdF).

Die Berichte über die bisherigen Zeitzeugengespräche können Sie im weiteren Abschnitt aufrufen.

Zeitzeugen 2018 - Werner Rabus: Kindheit und Jugend in Heidenheim von 1927 bis 1945

Am Mittwoch, 18.10.2017, hatten die Klassen 10-12 die Gelegenheit, dem diesjährigen Zeitzeugen Werner Rabus am MPG zuzuhören. Es stellte sich heraus, dass er einen Bezug zu unserer Schule hat, da...

Zeitzeugen 2017 - „Es ist halt dumm gelaufen“

Schicksal: Ronny Ziesmer war ein so guter Turner, dass er sich für Olympia qualifiziert hat. Jetzt sitzt er im Rollstuhl - und erzählte in Heidenheim von neuen Zielen.  Mit einer beigen...

Zeitzeugen 2015 - Kurt Schrimm: Gefühle darf man sich nicht erlauben

15 Jahre lang war die Suche nach nationalsozialistischen Verbrechern sein täglich Brot. Oberstaatsanwalt Kurt Schrimm leitete in Ludwigsburg die Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen, die...

Zeitzeugen 2016 - Gespräch über den Umgang mit NS-Verbrechern

Kurt Schrimm, geboren 1949, leitet seit 15 Jahren als Oberstaatsanwalt die „Zentrale Stelle der Landesjustizverwaltungen zur Aufklärung nationalsozialistischer Verbrechen in Ludwigsburg. Im Herbst...

Zeitzeugen 2014 - Doping, Druck und Rückschläge

Dagmar Kersten war erfolgreiche Leistungsturnerin in der DDR und berichtete im MPG aus dieser Zeit. 

Zeitzeugen 2014 - RAF: Mythenbildung statt Aufklärung

Corinna Ponto war gestern als Zeitzeugin des Deutschen Herbstes zu Gast am MPG. In der Reihe "Zeitzeugen" des Max-Planck-Gymnasiums (MPG) war gestern Corinna Ponto, Tochter des am 30. Juli 1977 von...

Zeitzeugen 2013 - Gespräch mit Berthold Graf von Stauffenberg

Am 13. März 2013 war der Generalmajor a.D. Berthold Schenk Graf von Stauffenberg als Zeitzeuge zu Gast am Max-Planck-Gymnasium. Martin Jakab aus der KS1 stellte den Grafen in wenigen einleitenden...

Zeitzeugen 2012 - Gespräch mit Axel Mitbauer über seine Flucht aus der DDR

DDR-Flüchtling Axel Mitbauer besucht am 1. Februar 2012 das Max-Planck-Gymnasium Heidenheim und schildert vor 160 Schülern seine Flucht 1969 in den Westen.

Zeitzeugen 2010 - Max Mannheimer

Am Dienstag, 18. Mai 2010, wird Max Mannheimer, einer der letzten Überlebenden des Holocaust, das Max-Planck-Gymnasium Heidenheim besuchen und vor den Schülerinnen und Schülern der Klasse 9 und 12...

Zeitzeugen 2009 - Poetry Slam mit Bas Böttcher

Am Dienstag, 14. Oktober 2008, kommt „Deutschlands Slam Poet Nr.1“ (Harald Schmidt) kommt ans MPG. Bas Böttcher...


© 2021 Max-Planck-Gymnasium Heidenheim. All Rights Reserved.