Projekttage 2019  

Auch Dank mehreren externen Anbietern ist es gelungen, die Vielfalt des Angebotes für unsere Projekttage am Mo 22. bis Do 25.Juli 2019 zu erhalten.

Eine Übersicht über die Projekte finden Sie HIER als pdf-Datei (ca. 14 MB).

   

Sommerkonzert  

Mittwoch, 10.07.2019
19 Uhr
Unteres Foyer

   

Problem des Monats  

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 18/19 zur Verfügung.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Die Projektteilnehmer des „Social Crowdfunding“ am Max-Planck-Gymnasium wissen es: Man nehme ganz viel soziales Engagement, eine Hand voll Mut, tägliche Begeisterung für die Sache, stetige Freundlichkeit und Willensstärke – für die elf Teilnehmer/innen der 7b und die vier Mädels aus der 9b kein Problem.

Was machen die „Weihnachtsmann Einhörner“ wohl im Sommer?

Neben den üblichen Vorbereitungen für das diesjährige Weihnachtsfest machten sich sechs mutige Unicorns auf den Weg  zur Maria-von-Linden-Schule: Chantal Sliwka, Lena Henneberg, Sina Benker, Jonathan Vollprecht, Hannes Wittlinger sowie Maximilian Thiel. Dort fand im Juli der Schülerkongress zum Thema „Global denken – lokal handeln“ statt. Die Santa´s Unicorns dachten sich deshalb: „Da sind wir dabei!“

Der diesjährige letzte Schultag war ein besonderer Tag für das MPG: seit 16 Jahren stand Martha Freybote am Steuer unseres Gymnasiums. 16 Jahre arbeitete sie mit Kollegen, Elternvertretern und dem Regierungspräsidium engagiert und eng zusammen, um das Wichtigste einer Schule zu fördern: die Schüler.

1. Tag: Start am Sonntag, 24. Juli 2016, 08.00 Uhr Bahnhof Heidenheim, Route über Dettingen, Langenau, Ulm, Iller-Radweg, Rot a.d.Rot, Arnach, Ellerazhofen (Campingplatz), Ankunft um 20.30 Uhr, 140km

2. Tag: Start um 08.00 Uhr, Route über Kißlegg, Wangen, Kressbronn nach Friedrichshafen, 62km, Rückkehr mit dem Zug, Ankunft in Heidenheim um 20.00 Uhr.

Für eine ausführlichere und wortreichere Beschreibung sind wir alle zu erschöpft!

Projekttage sind eine tolle Sache, vor allem, wenn die Schülerinnen und Schüler auf Entdeckungsreise gehen. Deshalb hatten sich die Verantwortlichen des Max-Planck-Gymnasiums schon lange vorher mit der Modellfluggruppe Ostalb in Verbindung gesetzt, um einen Tag bei den Modellfliegern zu verbringen. Mit dem Bus ging es am Morgen los und strahlender Sonnenschein begleitete die 5 bis 8 Klässler.

Einen Schulausflug mit Höhen und Tiefen erlebte die 6b im Wortsinne am 14.7.2016.

Nachdem die Schülerinnen und Schüler die Abgründe der Laichinger Tiefenhöhle erforscht hatten, erklommen sie beim anschließenden Besuch des Kletterwaldes luftige Höhen. Kein Baum war zu hoch, kein Seil zu dünn für die jungen Akrobaten. Wie die Äffchen schwangen sie sich von Wipfel zu Wipfel, boten viel Kraft, Geschick und Selbstdiziplin, aber auch Teamgeist auf, um die anspruchsvollen Parcours zu meistern.

Was wollen wir erreichen?

Im Rahmen des diesjährigen „Social-Crowdfunding“-Projekts haben wir es uns zum Ziel gesetzt, durch Spenden einen vierstelligen Betrag zu sammeln. Das von uns gewählte Hilfsprojekt „Gemeinsam gegen den Hunger“ des Missionskreises Dillingen, ermöglicht Kindern in  Simbabwe ein Mittagessen. 

Aufgrund von Missernten in den vergangenen Jahren leiden vor allem die Kinder an Unterernährung.

Dieses  Jahr startete die AG “Schüler für Tiere” am MPG. Wir besuchten zu Beginn des Schuljahres einen Überlebenshof für Schweine in Untertürheim. Wer steckt dahinter? Es ist der Verein Rüsselheim e.V. .

Der Verein hat rund 400 gerettete Schweine, Ferkel, Mastschweine und Muttertiere im Bestand, die an verschiedenen Betreuungsstellen von Landwirten, Tierrechtlern in enger Zusammenarbeit mit Tierärzten professionell versorgt und gepflegt werden.  Weitere Infos gibt es auf www.ruesselheim.com

… so lautete die Devise für etwa 50 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 – 10, die als zweite Fremdsprache Französisch gewählt haben. Gemeinsam mit allen Kolleginnen und Kollegen der Fachschaft und einigen weiteren Liebhaberinnen der französischen Kultur nutzen wir den letzten Samstag, 2. Juli für einen Ausflug in unser Nachbarland.

Die Schülerinnen und Schüler des bilingualen Biologiekurses der Kursstufe 1 besuchten das Robert-Mayer-Labor der Experimenta in Heilbronn. Thema des Praktikums waren DNA-Techniken.

Antigone Rising, eine international anerkannte Band aus New York, bestehend ausschließlich aus  Frauen, tourten im Mai und Juni durch Deutschland. Abends spielten sie in Clubs, Theater und auf Festivals und tagsüber waren sie in Köln, Berlin und Heidenheim unterwegs im Namen ihres „nonprofit“ Programms  „Girl Bands Rock“. Mit  diesem Programm, welches Mädchen,  junge Menschen und die LGBT Jugend  inspirieren möchte, fordern sie auf, sich gegen die Chancenungleichheit stark zu machen, gegen die vor allem Frauen Tag für Tag ankämpfen müssen.

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder alle Musikinteressierten zum MPG-Sommerkonzert herzlich einladen.

Dienstag 28.06.2016
19 Uhr
MPG-Foyer

In der Pause findet eine Bewirtung durch unsere Kursstufe statt.

Einladung Sommerkonzert

Unsere Schule ermöglicht der Klassenstufe 10 jedes Jahr einen Austausch in den schönsten Staat Amerikas, Ohio. Die Grove City High School (GCHS) ist nun bereits seit 32 Jahren eine Schwesterschule des MPG’ s und bietet mit ihren rund 2000 Schülern eine Tagesstruktur, welche sich in jeglicher Hinsicht von der für die Schüler gewohnten unterscheidet, und zahlreiche neue Erfahrungen und Eindrücke durch viele andere Dinge.

Vor der Beantwortung dieser Frage stellten sich 14 MPG-Schüler zuerst der Frage, ob sie das beste Schulvolleyballteam ohne Vereinsspieler im gesamten RP Stuttgart stellen konnten.

Insgesamt über 30 Mannschaften traten die Reise nach Niederstetten in Nordwürttemberg zum RP-Finale der Jahrgänge 2003 und jünger an. Nicht weniger als 6 Mannschaften des Max-Planck-Gymnasiums Heidenheim hatten sich dazu qualifiziert. Schon vor Spielbeginn bewiesen die MPGler Qualitäten in der Disziplin "Gute Laune". Mit breiter Brust betraten sie die Sporthalle und begannen ausnahmslos mit Siegen in der ersten Runde.

 

Auch dieses Jahr standen die Studienfahrten für die Schüler der KS1 wieder an. Aus diesem Grund machten sich 14 Schüler mit Herr Wagner auf den Weg in die Niederlande, um eine Woche auf dem Schiff „Amore Vici“ (in etwa: „Durch Liebe gesiegt“) das Ijsselmeer und das Wattenmeer zu besegeln, sowie 2 Tage in Amsterdam zu verbringen.

In diesem Jahr starteten 172 MPG’ler beim Känguru-Wettbewerb der Mathematik – so viele wie nie zuvor! Darunter waren erstmalig auch Schüler aus der Kursstufe.

Traditionell ist der dritte Donnerstag im März der „Känguru-Tag“. An diesem Tag werden in allen teilnehmenden Ländern dieselben Aufgaben nach Altersstufen geordnet bearbeitet. In Deutschland nahmen in diesem Jahr 845 000 Schülerinnen und Schüler aus rund 10 400 Schulen teil. Weltweit waren es sogar rund 6 Millionen Teilnehmer!

90 MPG-Schüler sind am Stadtlauf angemeldet und werden am Sonntag, 05. Juni 2016, zwischen 11.00 Uhr und 12.30 Uhr beim Stadtlauf unsere Schule repräsentieren!

Auch diesmal wollen wir versuchen, den „Goldenen Laufschuh“, der Preis für die teilnehmerstärkste Schule, zu gewinnen.

Wann findet der Stadtlauf statt?

Zwei MPG-Teams standen in der Zwischenrunde um die Qualifikation für das Regierungspräsidiumsfinale im Schulsportwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia". Lediglich zwei der elf MPG-Jungen sind 2003 geboren, dem ältesten Jahrgang in der diesjährigen Wettkampfklasse 4. Dennoch konnten sich die Heidenheimer Volleyballer gegen die Gäste aus Stuttgart, Lauffen, Künzelsau und Öhringen durchsetzen und qualifzierten sich mit einem Team für das RP-Finale, an dem nur die besten sechs Mannschaften aus dem RP teilnehmen dürfen.

Zwei Regionalsieger beim Wettbewerb "Schüler experimentieren" vom MPG hatten sich für den Landeswettbewerb in Balingen qualifiziert. Silvan Laidler und Nikolas Braun hatten sich im Fachbereich Technik mit ihrem Lagerroboter mit Schrägrollenantrieben durchgesetzt. Silvan hatte zusätzlich noch Erfolg mit seiner Software NOTR. Mit diesem Programm, für das er auch eine App sowie eine Internetseite für den Support programmiert hatte, wird die Suche im Internet vereinfacht, indem Begriffe verlinkt werden.

In Balingen überzeugte er damit die Jury und erhielt den 2. Platz sowie einen Sonderpreis. Unser Glückwunsch!