Projekttage 2019  

Auch Dank mehreren externen Anbietern ist es gelungen, die Vielfalt des Angebotes für unsere Projekttage am Mo 22. bis Do 25.Juli 2019 zu erhalten.

Eine Übersicht über die Projekte finden Sie HIER als pdf-Datei (ca. 14 MB).

   

Sommerkonzert  

Mittwoch, 10.07.2019
19 Uhr
Unteres Foyer

   

Problem des Monats  

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 18/19 zur Verfügung.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Zwei Tage nach der Qualifikation der Wk3-Volleyballer für das Landesfinale gelang Gleiches auch der MPG-Mannschaft der Jahrgänge 2002 und jünger in Weikersheim.
Zu Beginn wurden aus den vier besten Mannschaften des Regierungspräsidiums Stuttgart zwei Begegnungen gelost. Das MPG bekam es mit dem Gymnasium Rutesheim zu tun und tat sich in ihrer Favoritenrolle schwer, ins Turnier zu finden. Viele Aufschlagfehler und unpräzise erste Bälle hielten die Gegner lange Zeit im Spiel. Ab Mitte des ersten Satzes gelangen die Aufschläge besser und der Erfolg stellte sich ein (25:15). Mit dem erst 13jährigen Fritze im Zuspiel für Frank kam zu Beginn des zweiten Satzes eine positive Änderung ins Spiel. Ebenso setzte Neubert die Rutesheimer über Außen unter Druck, so dass die Gegenwehr gebrochen und der Satz ungefährdet mit 25:11 ans MPG ging.

Im folgenden Überkreuzvergleich gegen den Gastgeber, dem Gymnasium Weikersheim, brauchten die Heidenheimer ebenfalls eine Weile, um ins Spiel zu kommen. Die Satzführung mit 25:20 ist dem Erfahrungsvorsprung der MPGler zu verdanken. Mit gleicher Leistung ließen sie ihren Gegner im zweiten Satz allerdings Punkt um Punkt davon ziehen (3:7, 6:14). Erst jetzt starteten sie unter der Führung ihres Kapitäns Jester-Zürker eine Aufholjagd. Beim 18:18-Ausgleich waren die Heidenheimer endgültig da und ließen den Weikersheimern mit 25:22 keine echte Chance mehr.
Das Finalspiel um die Meisterschaft im Regierungspräsidium war erreicht, wo der ewige Rivale, das Peutinger-Gymnasium aus Ellwangen, die MPGler heute erstmals bezwingen wollten.
Der bessere Auftakt gelang Frank mit einem Netzroller-Ass. Bis Mitte des Satzes hielten sich zwei gleichstarke Mannschaften gegenseitig in Schach. Dann setzten sich die Heidenheimer mit vier Punkten ab (18:14). Ellwangen kämpfte sich wieder auf 22:21 heran. Ein mutig gespielter Aufsteiger über Beigelbeck brachte das 23:21. Nach einem Punktverlust stellte Suchanka nervenstark mit einem Angriff über die Position 2 den Zwei-Punkte-Vorsprung wieder her, den die Ellwanger erneut kontern konnten (24:23). Nun brachte der ebenfalls erst 13jährige MPG-Schüler Tobias Blum eine perfekte Annahme zum Netz, die von Frank über Hehn zum Satzgewinn genutzt wurde.
Wer aber nun dachte, der Satzgewinn wäre eine Befreiung, sah sich schnell getäuscht. Erneut ließen die MPGler den Gegner davon ziehen. Beim Stand von 2:7 wechselte MPG-Sportlehrer Uwe Altenborg auf der Außenposition Jester-Zürker für Neubert. Dennoch vergrößerte sich der Rückstand auf einen nahezu uneinholbaren 9:17-Rückstand. Neubert kam zurück für Jester-Zürker und spielte ab sofort auf der Mittelblockposition, während Suchanka aus der Mitte für Neubert nach Außen rutschte.
Dies brachte die gewohnte Durchschlagskraft über Außen ohne einen Qualitätsverlust in der Mitte. Schnell verringerte sich der Rückstand auf 14:17. Hoffnung keimte in den MPGler wieder auf. Im Aufschlag wechselte Altenborg Fritze für Suchanka, der mit zwei halben Assen den Rückstand weiter verkürzte (20:21). Nach einem Schnellangriff der Ellwanger zum 20:22 war die Zeit von Libero Zrna gekommen, der zusammen mit Hehn in der Abwehr viele Bälle im Spiel hielt. Neubert bereitete mit guten Aufschlägen die erste Führung in diesem Satz (23:22). Über das 23:23 erspielte Blum über Kopf den ersten Matchball. Ellwangen konterte mit zwei Angriffspunkten über Außen und ihrem ersten Satzball. Ein Block von Beigelbeck verhinderte den Satzausgleich. Ein zweiter Ellwanger Satzball wurde durch einen weiteren Blockpunkt, diesmal von Blum, abgewehrt (26:26). Erneut eine gute Abwehr der MPGler konnte von Neubert in den zweiten Matchball verwandeln, den Frank nach einer weiteren geglückten Abwehr mit einem Zuspielertrick zum 28:26 und damit 2:0-Sieg ummünzen konnte.
Die MPG-Schüler, die durch ihre Geschlossenheit in diesem Turnier bestachen, feierten die letztendlich verdiente Meisterschaft und freuen sich auf ihr altersbedingt voraussichtlich letztes Landesfinale für das MPG, das sie genießen möchten. In jedem Fall fahren zum ersten Mal in der Geschichte des MPGs zwei MPG-Volleyballmannschaften zusammen zu einem JtfO-Landesfinale.

JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale
JtfO VB Wk2 RP-...
JtfO VB Wk2 RP-Finale JtfO VB Wk2 RP-Finale