MINT-Night  

   

Checkout  

   

Ferienkalender  

Die Volksbank Heidenheim eG stellt dankenswerterweise den Ferienkalender 19/20 zur Verfügung.

!!! WICHTIG !!!
Statt des 29.05.20 ist der 07.01.20 ein beweglicher Ferientag. Dies wurde erst nach dem Druck des Schulplaners beschlossen.

   

Partner und Zertifikate  

  

   

Rechtliche Hinweise  

   

Anfang Oktober fuhren 28 Schüler*innen der Klassenstufe 9 unserer Schule für 14 Tage nach Dinan. Nach über viereinhalb Stunden im TGV von Ulm nach Paris erreichten wir am frühen Nachmittag die französische Hauptstadt, wo wir einen kurzen Zwischenstopp auf unserer Reise einlegten, um auf den Tour Montparnasse zu gehen. Der Himmel war an diesem Tag zwar stark bewölkt, doch es kamen einige Sonnenstrahlen unter der Wolkendecke zum Vorschein, so dass wir den tollen Ausblick über die Stadt und das bekannteste Wahrzeichen Paris, den Eiffel Turm, genießen konnten. Nach diesem ersten Highlight ging es dann mit dem TGV auch schon wieder weiter und schließlich kamen wir alle voller Vorfreude und auch mit etwas Aufregung am Abend in der Bretagne an.

 

In den folgenden 14 Tagen erkundeten wir Dinan und dessen Umgebung. Wir besichtigten zum Beispiel eine Austernfarm in Cancale und hatten die Gelegenheit, Austern zu kosten, wie die Bilder zeigen. Die Austern schmeckten einigen so gut, dass sie gern eine zweite verspeisten.

Es standen weitere Besichtigungen auf dem Programm, wie der Besuch in Rennes, der Hauptstadt der Bretagne, oder der Spaziergang durch Dinan. An einem Nachmittag tanzten wir auch bretonische Tänze, was eine hervorragende Abwechselung zu den Führungen war. Unser Aufenthalt hätte eigentlich noch etwas sportlicher sein sollen, da wir eine Radtour entlang der Rance machen wollten. Doch leider regnete es am dem dafür vorhergesehenen Tag in Strömen, so dass die Radtour im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser fiel. Der Besuch der Insel Bréhat sowie des Mont-St-Michel waren weitere Highlights unseres Aufenthalts.

Doch neben all diesen schönen Unternehmungen nahmen wir auch am Unterricht unserer Partnerschule L’ensemble scolaire des Cordeliers teil. Das Schulgebäude ist ein ehemaliges Kloster, so dass es komplett anders als das MPG. Zu Beginn unseres Aufenthalts war diese besondere Lernumgebung spannend und gewöhnungsbedürftig zugleich.   

Die 14 Tage in der Bretagne gingen wie im Flug vorbei und wir kamen mit vielen neuen und interessanten Eindrücken und Erfahrungen zurück. Wir freuen uns schon auf den Besuch unserer Austauschpartner*innen, welche im Februar 2020 zu uns kommen werden.